Wir machen Betriebsferien:
Eingehende Bestellungen im Zeitraum vom 12. August 2017 bis 27. August 2017 können erst wieder ab dem 28. August 2017 bearbeitet und versendet werden.
(Letzter Versand: Freitag, 11. August 2017 bis 12 Uhr (bei Zahlungseingang bis 11 Uhr)

Fehlersuche bei ECM Espressomaschinen

Fehlersuche bei ECM Espressomaschinen und einfache Fehlerbehebung

Fehlersuche bei ECM Espressomaschinen

Nichts ist schlimmer, als ein Tag ohne einen guten Kaffee oder Espresso. Doch was tun, wenn die Espressomaschine streikt oder nicht mehr so funktioniert wie gewohnt?
Häufig sind es nur Kleinigkeiten, die schnell zu beheben sind. Daher möchten wir Ihnen die häufigsten Fragen beantworten, die uns unsere Kunden stellen.

Fehlersuche: Wasserstopp während dem Espressobezug

Warum stoppt die Espressomaschine mitten im Espressobezug?

Manche Modelle der ECM Espressomaschinen, wie z.B. die Mechanika IV und Technika IV, sind mit Wasserstopp ausgestattet. Die rechte, orange-farbene Kontroll-Leuchte erlischt, sobald der Frischwassertank nicht mit ausreichend Wasser befüllt ist. Dann stoppt die Espressomaschine mitten im Espressobezug.

Fehlersuche: Pumpe fördert kein Wasser / ist mit Luft gefüllt

Meine Maschine pumpt nicht mehr. Was kann ich tun?

Nach dem Austausch der Pumpe, des Wasseradapters oder nach dem Entleeren des Wassertanks während des Urlaubs läuft häufig die Pumpe nicht mehr richtig. Gut hörbar springt sie an, fördert jedoch kein Wasser.
Hier läßt sich leicht Abhilfe schaffen (Anleitung für Vibrationspumpen für die Baureihe IV mit Wassertank bzw. für Versionen mit Wassertankadapter):
Im Lieferumfang ist ein kurzes Stück Silikonschlauch enthalten, das auf den Wassertankadapter im Wassertank aufgesteckt wird. Eine mit Wasser gefüllte Spritze (z.B. 30ml oder mehr) darauf stecken. Das Wasser über die Spritze in den Schlauch drücken, solange die Pumpe fördert. Nach kurzer Zeit ist die Pumpe wieder mit Wasser gefüllt und das Problem behoben.

Fehlersuche: Der Brühdruck wird nicht erreicht

Warum erreicht meine Espressomaschine nicht ihren Brühdruck?

Wenn der Brühdruck nur mit Mühe auf max 5-6 Bar steigt kann es entweder an der Vibrationspumpe liegen, die in der Leistung nachgelassen hat. Das Problem kann jedoch auch beim Expansionsventil liegen. Aber auch die einfachste Möglichkeit kommt in Frage: das Kaffeemehl ist zu grob gemahlen, zu schwach getampert oder die Füllmenge im Brühsieb ist zu gering.
Die Lösung ist mit dem Blindsieb schnell zu finden. Steigt mit dem Blindsieb der Brühdruck auf den eingestellten Brühdruck von 8-12 bar, ist mit Pumpe und Expansionsventil alles in Ordnung. Dann sollten Sie Mahlgrad, Anpressdruck und Füllmenge näher unter die Lupe nehmen.
Erreicht das Gerät mit dem Blindsieb ebenfalls den eingestellten Brühdruck nicht, ist die Ursache beim Expansionsventil oder an der Pumpe zu suchen. Die Vibrations-Pumpen haben in etwa eine Lebensdauer von 8-10 Jahren und gegen Ende der Lebensdauer die Leistung von max. 15 bar nicht mehr voll erreichen und der Brühdruck kann folglich nicht mehr auf 12 bar kommen. Sie sollten daher Ihrem Gerät einen Service gönnen, bei dem auch andere Verschleißteile getauscht werden können.

Zu hoher Druckaufbau und wiederholtes Auslösen des Überdruckventils

Meine Maschine baut einen zu hohen Druck auf. Was kann ich tun?

Wenn die Maschine immer wieder einen zu hohen Druck aufbaut und zu zischen beginnt (weil der Überdruck durch das Überdruckventil entweicht), kann dies viele Fehlerursachen haben. Das Ventil ist dann nicht kaputt, sondern es sorgt dafür, dass der Überdruck aus dem Kessel entweichen kann. Dies ist ein Zeichen, dass das Gerät ein Problem mit dem Druckaufbau hat, der von einem Servicebetrieb überprüft werden sollte.
Die Ursache ist nicht beim Ventil selbst zu suchen, sondern es kommen ursächlich verschiedene andere Bauteile für den zu hohen Druck im Kessel in Frage. So kann es am Pressostaten liegen, oder an der Füllstandskontrollsonde bzw. am Kontrollsonden-Anschluss. Auch die Elektronik könnte die Ursache sein, die z.B. die Heizung nicht richtig regelt.
Letztlich ist in diesem Fall ein Service zu empfehlen, sodass für einen sicheren Betrieb der Espressomaschine alle fraglichen Bauteile durchgeprüft und ggf. ausgetauscht werden können. Bedenken Sie, dass der Kessel in der Espressomaschine im Betrieb unter 2 Bar Druck steht und heißes Wasser enthält. Er sollte daher auch regelmäßig in Fachbetrieben gewartet werden.

Plötzlicher Druckabfall bei der Dampfentnahme

Meine Maschine verliert plötzlich deutlich an Druck wenn ich den Dampfhahn betätige. Was kann ich tun?

Wenn die Maschine plötzlich deutlich an Druck verliert wenn Sie Dampf aus dem Dampfventil entnehmen, kann eine mögliche Ursache eines der Ventile auf dem Kessel sein, das etwas "hängt". Dieses Ventil kann von einem Servicebetrieb schnell getauscht werden. Sollten Sie Ihr Gerät schon länger nicht mehr einem Service unterzogen haben empfehlen wir Ihnen die Gelegenheit zu nutzen und Ihrem Gerät einen Rundum-Check zu gönnen. Denn neben diesem Ventil sind auch andere Verschleißteile im Gerät verbaut, die regelmäßig ausgetauscht oder gewartet werden sollten. Gerade am Kessel sollten Sie für einen sicheren Betrieb der Espressomaschine Fachbetriebe Reparaturen vornehmen lassen, da der Kessel im Betrieb unter Druck steht und sehr heißes Wasser enthält.
* Alle angegebenen Preise sind Endkundenpreise inkl. USt. (ggf. zzgl. Versand),
* * Alle angegebenen Lieferzeiten gelten beim Versand innerhalb Deutschlands und bei Lieferung mit DHL.
Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins finden Sie hier.