Pflege und Bedienung von ECM Espressomaschinen

Pflege von ECM Espressomaschinen: Tipps zur Reinigung von Espressomaschinen, Tipps zur Bedienung von Espressomaschinen

Tipps zur Pflege von ECM Espressomaschinen

Für die Pflege einer Siebträger Espressomaschine ist neben einer regelmäßigen Entkalkung und Gruppenreinigung noch die ein oder andere Pflege-Einheit zu empfehlen, um lange Freude am Gerät zu haben. Die Pflege und Wartung einer ECM Espressomaschine ist einfach zu erledigen und sollte daher in regelmäßigen, nicht zu langen Abständen erfolgen, um teure Reparaturen zu vermeiden. Die Zeitabstände der einzelnen Maßnahmen hängen dabei stark von der Beanspruchung des Gerätes ab, weshalb wir keine festen Zeitintervalle nennen können. Mit den nachstehenden, hilfreichen Tipps zur Pflege und Bedienung halten Sie Ihre ECM Espressomaschine lange gut in Schuß.

Die Pflege von ECM Espressomaschinen

Wie pflege ich eine ECM Espressomaschine richtig?

Zur Pflege Ihrer ECM Espressomaschine gehört unbedingt:
- die regelmäßige Entkalkung (abhängig vom Härtegrad des verwendeten Wassers und von der Dauer der Nutzung des Gerätes)
- die regelmäßige Gruppenreinigung (abhängig von der Häufigkeit der Espressobezüge)
- die Reinigung der Gruppendichtung mit dem Reinigungspinsel bzw. der Reinigungsbürste
- die Reinigung der Dampflanze nach ihrer Nutzung
Nicht zu vergessen sind auch die folgenden Pflegemaßnahmen:
- die Reinigung des Wassertanks und der Austausch des Wasserfilters
- die Reinigung des Gehäuses
- das Entleeren des Kessels bei längerer Standzeit
Erforderlich werden kann auch:
- der Wechsel der Gruppendichtung und des Duschensiebes

Das Entleeren des Kessels bei ECM Espressomaschinen

Muss ich den Kessel der Espressomaschine leeren und wann?

Den Kessel einer ECM Espressomaschine sollten Sie entleeren, wenn das Gerät längere Zeit ungenutzt stehen wird. So können Sie unnötige Kalkablagerungen vermeiden. Dies ist jedoch nur bei Zweikreis-Espressomaschinen möglich. Eine zuvorige Gruppenreinigung und Entkalkung ist dabei sehr ratsam.
Zum Entleeren muss der Kessel aufgeheizt sein - das Gerät wird dann ausgeschaltet und anschließend über das Heißwasserventil der Kessel entleert. Der Wärmetauscher des Zweikreissystems wird dabei über einen Leerbezug des Brühgruppenbedienhebels entleert.
Empfehlenswert ist bei dieser Gelegenheit auch die Reinigung des Frischwassertanks und ggf. der Wechsel des Wasserfilters. Dieser sollte nicht trockenstehen, sobald er einmal gewässert wurde. Ersetzen Sie ihn wegen einer evtl. Verkeimung bei der nächsten Inbetriebnahme durch einen neuen Wasserfilter.

Brühdruck-Einstellung bei ECM Espressomaschinen

Wie stelle ich den Brühdruck bei ECM Espressomaschinen ein?>

Brühdruckeinstellung bei ECM Espressomaschinen. Welcher Brühdruck an Ihrem Gerät eingestellt ist können Sie am rechten Manometer der Espressomaschine erkennen, wenn sich ein Blindsieb im Filterträger befindet und Sie einen Leerbezug starten.

Bei der Baureihe IV der Modelle Technika IV / Technika IV Profi bzw. Mechanika IV / Mechanika IV Profi können Sie diesen Brühdruck von außen zugänglich einstellen.

Die Justierschraube befindet sich
- beim Modell Mechanika IV unter der abnehmbaren Tassenablage und
- beim Modell Technika IV unter der Abdeckung des Wassertanks.
Während des Leerbezuges mit Blindsieb können Sie die Einstellung des Brühdrucks regulieren.
Die genaue Durchführung der Justierung ist in der Bedienungsanleitung detailliert beschrieben.

Auch bei älteren Geräten können Sie prinzipiell den Brühdruck am Expansionsventil justieren, allerdings nicht so komfortabel von aussen wie bei den ECM Espressomaschinen der Baureihe IV.
* Alle angegebenen Preise sind Endkundenpreise inkl. USt. (ggf. zzgl. Versand),
* * Alle angegebenen Lieferzeiten gelten beim Versand innerhalb Deutschlands und bei Lieferung mit DHL.
Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins finden Sie hier.