Herdkannen und Espressokocher kaufen

Italienische Herdkanne

Bildquelle: Fotolia (verve)

Espressokocher aus Edelstahl oder Espressine von Ancap aus Porzellan für Espressogenuss wie in Italien kaufen

Letzte Aktualisierung: 01/2023

Espressokocher kaufen und Espresso zubereiten mit der traditionellen Herdkanne oder Espressina

Espressokocher kaufen und Espresso zubereiten, wie es in vielen italienischen Haushalten noch üblich ist? Mit der traditionellen Herdkanne oder Espressina gelingt das schnell und ohne viel Aufwand.
Die nachstehenden Tipps helfen Ihnen den passenden Espressokocher aus Edelstahl und Espressine von Ancap mit Porzellanaufsatz für Espressogenuss wie in Italien zu bestellen.

Nicht nur in Italien sind die klassischen Espressokocher weiterhin beliebt. In Studentenbuden oder Single-Haushalten ist für den schnellen Kaffee am Morgen oder Zwischendurch ein Espressokocher die günstige und pflegeleichte Alternative zu Filterkaffee oder teurer Espressomaschine.
Doch auch wer stolzer Besitzer einer Espressomaschine ist: auf Reisen, sei es im Urlaub in einem Appartement oder im Camper bzw. Wohnwagen, wird man auf diese vermutlich verzichten (auch wenn es durchaus Modelle gäbe, mit denen das möglich wäre).
Ein Espressokocher ist hingegen schnell im Gepäck verstaut und auf allen
Herdarten verwendbar. Bei älteren Espressokocher-Modellen aus Edelstahl kann die Eignung für Induktionsherde durch Adapterplatten schnell ermöglicht werden. So ist man für guten Kaffee- und Espressogenuss auch im Urlaub gewapnet.

Espressokocher kaufen: Ausführungen und Größen von italienischen Herdkannen

Einen italienischen Espressokocher kaufen, egal ob es die klassische Version in Alu, Edelstahl oder mit Porzellanaufsatz, also eine Ancap Espressine ist: für echt italienisch zubereiteten Espresso gibt es diese Espressokocher in den verschiedenen Größen zu kaufen.

In Italien gibt es diese Espressokocher in eigentlich jedem größeren Supermarkt und auch in Deutschland sind sie im Fachhandel und auch online gut verfügbar. In Italien sind diese Espressokocher in gefühlt fast jedem Haushalt noch zu finden, die bekannten Herdkannen-Klassiker, die Dank dem Bialetti Moka Express zur Legende wurden und eigentlich jedem bekannt sind. Edelstahl-Ausführungen in Kessel, Sieb und Trichter und im Falle der Ancap Espressine hochwertige, Porzellanaufsätze in tollen Designs versetzen Sie schon morgens beim ersten Espresso nach Bella Italia.

Aber auch andere Anbieter stellen hübsche und wertige Espressokocher her, die mittlerweile auch verstärkt in Edelstahl gefertigt und damit auch für Induktionsherde geeignet sind.
Mitbestellen sollten Sie ausserdem gemahlenen Kaffee, der den speziellen Mahlgrad für die italienischen Herdkannen hat. Oder - für stets frisch gemahlenen Kaffee - Sie bestellen eine kräftigere Espressomischung mit deutlichem Robustaanteil (oder einen Arabicakaffee mit guter Cremabildung) als ganze Bohnen, die Sie zu Hause in Ihrer Mühle frisch mahlen können. Dieser etwas kräftigere Kaffee, perfekt gemahlen für Espressokocher oder Espressine von Ancap, machen die Tasse Kaffee aus der Herdkanne zum echt italienischen Genuss.

Wer Wert auf hochwertiges Porzellan und ausgefallenes Design legt wird bei den Ancap Espressine fündig. Der Edelstahlkessel wird auf ein Porzellanoberteil aufgeschraubt,
das durch gelungenes Design und beste Verarbeitung überzeugt. Bei der a-porter-Ausführung wird der Porzellanaufsatz auf den Edelstahlkessel der Espressine aufgesetzt.
So kann die Porzellankanne zum Servieren auf den Tisch gestellt werden und der heiße Kessel bleibt in der Küche. Praktisch und edel in klassisch weißem Porzellan oder als Dekor-Espressine in den gängigen Motiven sind die Ancap Espressine auch passend zu den Motivtassen von Ancap erhältlich. Mittlerweile hat Ancap auch alle Teile auf Edelstahl umgestellt, sodass sich die Sorge um Aluminium nicht mehr stellt.

Espressokocher kaufen: was Sie beachten sollten

Doch was gilt es beim Kauf eines solchen Espressokochers zu beachten.
Zum einen die richtige Größe. Ancap setzt hier auf 2 oder 4 Portionen - also Espressotassenportionen. Für den Frühstückskaffee in einer großen Kaffeetasse dürfte es bei vielen ruhig etwas größere sein. Namhafte Hersteller wie z.B. Bialetti setzen daher auch auf größere Versionen. Deren Espressokocher gibt es auch für  10 oder 12 Tassen zu kaufen. Es gibt auch no-name Hersteller, die das Design der Klassiker aufgreifen und schicke Espressokocher zu sehr günstigem Preis zum Kauf anbieten.

Doch nach dem Kauf ist vor dem Kauf: checken Sie die Ersatzteilversorgung.
Denn Filterplatten, Trichter und Dichtungen sollten mit der Zeit getauscht werden und da ist es ärgerlich, wenn es für den vermeintlichen Schnapper keine passenden Ersatzteile zu kaufen gibt und er deshalb ausrangiert werden muss.

Espressokocher kaufen: praktisches Zubehör für das passende Ambiente

Neben dem richtigen Kaffee sind auch ein paar Hilfsmittel für die italienische Herdkanne durchaus sinnvoll. Der Kaffeedosierlöffel z.B. um den Kaffee in den Trichter einzufüllen. Einen Tamper sollte man hingegen nicht verwenden und das Kaffeemehl nur locker einfüllen.

Natürlich sind auch hübsche Tassen zu empfehlen, die für die Tasse Moka oder den Cappuccino perfekt zum italienischen Ambiente passen.  Schön dickwandige Tassen halten das Getränk auch schön lange warm - setzt aber voraus, dass die Tassen auch ausreichend vorgewärmt wurden, da sonst das Kaffeegetränk darin vom kalten Porzellan abgekühlt wird und damit nicht mehr schmeckt.

Espressokocher kaufen: die richtige Reinigung und Tipps zur Entkalkung

Wer mit kalkhaltigerem Wasser seinen Kaffee zubereitet, wird sich gelegentlich auch die Frage nach dem passenden Entkalker stellen. Bei Aluminium-Versionen ist die Entkalkung nicht zu empfehlen. Durch eine Oxidschicht wird das reine Aluminium im Fertigungsprozess versiegelt. Durch die Entkalkungsmittel wird diese Schicht jedoch angegriffen und damit könnte dann Aluminium während der Zubereitung in den Kaffee gelangen.
Dies dürfte im Kessel ein stärkeres Ausmaß annehmen, als bei einem Trichter oder dem oberen Aufnehmers im Steigrohr bei der aporter-Version der Ancap Espressine. Dennoch empfehlen wir, alle Teile auf Edelstahl nachzurüsten. Für die Ancap Espressine sind daher Trichter und Filterplatten für die kleinen und großen Ausführungen erhältlich.

Bei Edelstahl Espressokochern ist die Entkalkung mit einem sanften Brühgruppen-Reiniger jedoch durchaus möglich. Für einen runden Kaffeegeschmack ist jedoch gefiltertes Wasser mit optimaler Wasserhärte für die Tee- oder Kaffeezubereitung zu empfehlen. Zu viel Kalk im Wasser ist ein Aromakiller und bringt die Aromen nicht voll zur Geltung.
 
Die Kaffeeränder und Kaffeeöle sind jedoch bei allen Versionen gelegentlich zu entfernen. Eine Reinigung in der Spülmaschine empfehlen wir jedoch nicht, auch wenn es sich um vermeintlich spülmaschinengeeignetes Porzellan oder Edelstahl handelt.
Gerade bei den Ancap Espressine mit Porzellanaufsatz mag es das Porzellan zwar vertragen, aber der Kleber, mit dem das Gewinde in den Porzellanaufsatz geklebt wurde, kann durch die Spülmaschinenreiniger leiden und Undichtigkeiten könnten die Folge sein.
Mit einem Kaffee-Fettlöser ist die Reinigung jedoch problemlos möglich. In Wasser aufgelöst (Haut und Augen sollten geschützt werden) kann das Sieb und auch der Aufsatz für kurze Zeit darin eingeweicht werden und dann mit klarem Wasser und sanftem, mechanischen Einsatz (Pinsel oder Tuch) vom Kaffeeöl befreit werden. Reinigen Sie auch den Bereich zwischen Sieb und Aufsatz, da hier besonders viel Kaffeeöl hängen bleibt.

Kaffeenudel.de
2022-12-13 10:30:00 / Kaffeezubereitung

Revision der E61 Brühgruppe - Tipps und Hinweise für die regelmäßige Pflege und für den Kauf der Verschleißteile


17.06.2024
Kaffeenudel.de

Gut, perfekt, noch besser - mit Flow Control Ventilen holen Sie das Beste aus Ihrer Espressomischung 


15.06.2024
Kaffeenudel.de

Das WDT Tool und die Geschichte der Perfektionierung der Espressozubereitung


14.06.2024
Kaffeenudel.de

Probleme mit den Ventilen auf dem Kessel: Fehlersuche bei Sicherheitsventil und Antivakuumventil


13.06.2024
Kaffeenudel.de

Vergleich von Standard Brühzylinder in der Faema E61 Brühgruppe mit der neuen Edelstahlglocke


13.06.2024
Kaffeenudel.de

So bleibt das Kaffeegetränk länger warm: Porzellantassen mit Porzellandeckel - perfekt fürs Cupping.


28.05.2024
Kaffeenudel.de

Der perfekte Kaffee für Erdbeer-Desserts mit Espresso - so gelingt ein leckerer Erdbeer-Biskuitkuchen


28.05.2024
Kaffeenudel.de

Kippventil bei ECM Profi-Espressomaschinenmodellen - so finden Sie die richtigen Ersatzteile (P6003)


24.04.2024
Kaffeenudel.de