ECM Espressomaschinen von Technika bis Casa

Verschiedene ECM Espressomaschinen Modelle

ECM Heidelberg

ECM Heidelberg produziert Espressomaschinen mit Leidenschaft und Liebe für das Detail. In der Manufaktur werden exklusive Espressomaschinen in höchster Qualität von Hand gefertigt. Die mittlerweile schon jahrzehntelange Erfahrung der Familie Hauck und ihren qualifizierten Mitarbeitern führt stetig zu neuen Entwicklungen und Verbesserungen.

Verschiedene Espressomaschinenmodelle von ECM Heidelberg

ECM Heidelberg produziert verschiedene Espressomaschinen Modelle, die wir Ihnen hier in der Übersicht vorstellen möchten:
- das Einkreismodell ECM ECM Classika
- die Zweikreismodelle ECM Barista, Mechanika, Technika
- die halbautomatische Siebträgermaschine Elektronika

Details und Weiterentwicklung der einzelnen Modelle von ECM Heidelberg...

Nachfolgend möchten wir Sie über die einzelnen Espressomaschinenmodelle von ECM Heidelberg, deren Gerätedetails und die jeweiligen technische Entwicklungen informieren.
Zur Weiterleitung wählen Sie bitte das Bild oder das gewünschte Modell per Mausklick aus.

Die wichtigsten Unterschiede der verschiedenen ECM Modelle...

Modelle mit Drehventil Mechanika IV Technika IV Classika II Barista
Brühgruppe E61 E61 E61 E61
Steuerung manuell manuell manuell manuell
Ein-/Zweikreiser Zweikreiser Zweikreiser Einkreiser Zweikreiser
Ventile Drehventile Drehventile Drehventile Drehventile
Brühdruckeinstellung individuell einstellbar individuell einstellbar individuell einstellbar fest eingestellt
Seitenteile gerade massiv bis oben gerade facettenartig
Reling ja nein ja ja
Tassenwärmefläche abnehmbar ja nein ja ja
Filterträger verchromt verchromt verchromt Standard
Modelle mit Kippventil Elektronika Profi Mechanika IV Profi Technika IV Profi
Brühgruppe modifiziert E61 E61
Steuerung halbautomat. manuell manuell
Ein-/Zweikreiser Zweikreiser Zweikreiser Zweikreiser
Ventile Kippventile Kippventile Kippventile
Brühdruckeinstellung fest eingestellt individuell einstellbar individuell einstellbar
Seitenteile massiv bis oben gerade Form massiv bis oben
Reling nein ja nein
Tassenwärmefläche abnehmbar nein ja nein
Filterträger verchromt verchromt verchromt
kaffeelexikon seitenanfang

Die Classika...

ECM Classika


Technik:
Einkreis Siebträger Espressomaschine mit klassischer E61 Brühgruppe. Durch das Einkreissystem ist die ECM Classika im Vergleich zu anderen ECM Espressomaschinen Modellen eher schlank gebaut. Dank des Einkreissystems ist sie schnell aufgeheizt und betriebsbereit. Es kann jedoch nicht gleichzeitig zum Espressobezug Milch aufgeschäumt werden. Dazu wäre ein Zweikreissystem erforderlich.

Optik:
Gerade Seitenteile mit abnehmbarer Tassenwarmhaltefläche mit Reling.

Technische Weiterentwicklung:
Einführung der Classika II ab 2010 mit verlängerter Wasserauffangschale, Wassertankadapter und Frischwassertank mit Reed-Kontakt, verchromter Filterträger, einstellbarem Expansionsventil (individuelle Brühdruckeinstellung), Ausführung mit Drehventilen und Edelstahlkessel.

kaffeelexikon seitenanfang

Die Barista...

ECM Barista


Technik:
Zweikreis Siebträger Espressomaschine mit E61 Brühgruppe. Durch das Zweikreissystem kann mit der ECM Barista gleichzeitig während des Espressobezuges auch Milch aufgeschäumt werden.

Optik:
Achteckiges Design mit facettenartigen, nach außen gewölbten Seitenteile, abnehmbare Tassenablage mit Reling.

Technische Weiterentwicklung:
Das Modell ECM Barista wird Anfang 2009 von ECM Heidelberg angeboten und ist ein günstiges Zweikreis-Einstiegsmodell unter den ECM Espressomaschinen. In der ersten Ausführung ist der Wassertank mittels Schläuchen mit dem Zweikreis-System verbunden. Eine Kontrollanzeige warnt bei Wassermangel.
Ab Herbst 2009 wird die Neuauflage der ECM Barista ebenfalls mit verlängerter Wasserauffangschale, neuem Frischwassertank mit Wassertankadapter und Reed-Kontakt, sowie mit Kontroll-Leuchte und Wasserstopp-Funktion bei Frischwassermangel angeboten. Die ECM Barista wird mit Standardfilterträgern ausgeliefert. Ausführung mit Drehventilen und Kupferkessel. Der Brühdruck ist werksseitig auf ca. 10-11 bar eingestellt. Zur Befüllung des Wassertanks kann die Tassenwarmhaltefläche mitsamt den Tassen abgenommen werden.

kaffeelexikon seitenanfang

Die Technika und Technika Profi...

ECM Technika ECM Technika 4 Profi


Technik:
Zweikreis Siebträger Espressomaschine mit E61 Brühgruppe. Durch das Zweikreissystem kann mit der ECM Technika gleichzeitig während des Espressobezuges auch Milch aufgeschäumt werden. Auch das Befüllen einer Thermoskanne mit heißem Wasser für die Teezubereitung ist ohne thermische Probleme möglich.

Optik:
Die Seitenteile der ECM Technika sind bis oben hin gerade durchgezogen und ersetzen auch die Reling um die Tassenablage. Die Tassenablage ist nicht abnehmbar.

Technische Weiterentwicklung:
Bis zum Herbst 2009 gibt es die Haushaltslinie mit den Standardsiebträgern und Drehventilen, sowie die Profi-Linie der Technika III mit Standard Siebträgern, einer verlängerten Wasserauffangschale und mit Kippventilen. Der Brühdruck der Technika III Haushaltslinie ist auf 10-11 bar eingestellt. Dagegen ist bei der Profi-Linie der Technika III der Brühdruck auf 9-9,5 bar eingestellt.
Ab Herbst 2009 wird die Baureihe IV mit neuen verchromten Filterträgern, verlängerter Wasserauffangschale, einstellbarem Expansionsventil (individuelle Brühdruckeinstellung), Wassertankadapter und Frischwassertank mit Reed-Kontakt sowie Wasserstopp-Funktion und mit verchromten Filterträgern angeboten. Ausführung mit Kupferkessel. Der Frischwassertank und das einstellbare Expansionsventil befinden sich unter einer Abdeckung hinten in der (nicht abnehmbaren) Tassenwarmhaltefläche.
Die Technika IV ist seither als Technika IV mit Drehventilen und als Technika 4 Profi mit Kippventilen erhältlich.

kaffeelexikon seitenanfang

Die Mechanika und Mechanika Profi...

ECM Mechanika ECM Mechanika 4 Profi


Technik:
Zweikreislauf Siebträgermaschine mit E61 Brühgruppe. Durch das Zweikreislauf System kann mit der ECM Mechanika Milch aufgeschäumt werden und zugleich ein Espresso bezogen werden. Ebenso steht ausreichend heißes Wasser für die Teezubereitung zur Verfügung, ohne dass es zu thermischen Problemen kommt.

Optik:
Gerade Seitenteile mit einer Edelstahl-Reling um die abnehmbare Tassenablage.

Technische Weiterentwicklung:
Bis Herbst 2009 wird die Haushaltslinie mit Standardfilterträgern und Drehventilen und die Profi-Linie der Mechanika III mit Standard-Filterträgern, verlängerter Wasserauffangschale und Kippventilen vertrieben. Der Brühdruck ist bei der Mechanika III Haushaltslinie auf 10-11 bar eingestellt. Dagegen ist die Profi-Linie der Mechanika III mit einem Brühdruck von 9-9,5 bar eingestellt.
Ab Herbst 2009 folgt dann die Baureihe IV mit verlängerter Wasserauffangschale, mit den neuen verchromten Profi Filterträgern und mit einer von aussen zugänglichen Einstellmöglichkeit des Brühdrucks (individuelle Einstellung des Expansionsventils). Die Mechanika IV ist nun als Mechanika IV mit Drehventilen und als Mechanika 4 Profi mit Kippventilen erhältlich. Der Wassertank mit Schwimmer (Reed-Kontakt) und mit Wasserstopp-Funktion und einer Kontroll-Leuchte bei Wassermangel, wird mittels Adapter mit dem Zweikreis-System verbunden. Die Befüllung des Frischwassertanks ist bei abgenommener Tassenwarmhaltefläche möglich. Unter der Tassenablage befindet sich auch die Einstellschraube für die Regulierung des Brühdrucks. Ausführung mit Kupferkessel.

kaffeelexikon seitenanfang

Die Elektronika...

ECM Elektronika Profi


Technik:
Halbautomatische Siebträgermaschine mit Zweikreislaufsystem, mit modifizierter Brühgruppe und elektronischer Steuerung. Technisch entspricht sie ansonsten der ECM Technika IV. Sie benötigt nur eine kurze Aufheizzeit bis zur optimalen Betriebstemperatur. Durch das Zweikreislaufsystem kann gleichzeitig während der Espresso- oder Kaffeezubereitung Milch aufgeschäumt oder heißes Wasser entnommen werden.

Optik:
Die Seitenteile der ECM Elektronika sind wie bei der ECM Technika bis oben hin gerade durchgezogen und ersetzen so die Reling um die (nicht abnehmbare) Tassenwärmfläche.

Technische Weiterentwicklung:
Die ECM Elektronika Profi wird im Herbst 2009 von ECM Heidelberg eingeführt. Als erstes Espressomaschinen-Modell aus dem Hause ECM besitzt sie nicht die legendäre E61 Brühgruppe, sondern eine modifizierte Brühgruppe, die elektronisch gesteuert wird. Ausführung mit neuen, verchromten Profi-Siebträgern, vergrößerter Wasserauffangschale, Kupferkessel und mit Kippventilen. Frischwassertank mit Adaptersystem und Reedkontakt (Schwimmer) und automatische Abschaltung bei Wassermangel. Zur Befüllung des Wassertanks wird die letzte Tassenreihe von der nicht abnehmbaren Tassenwärmfläche entfernt. Das Bedienfeld der halbautomatischen ECM Elektronika Profi besitzt eine beleuchtete Tastatur, über die die individuelle Programmierung der Kaffeemenge möglich ist. Vier Portionstasten ermöglichen die automatische Dosierung der Tassenfüllmengen, es ist aber auch eine manuelle Bedienung möglich. Mit den vier Programmtasten können Sie nach Ihren Wünschen die gewünschte Tassenfüllmenge für eine oder zwei Tassen Espresso oder für 1 oder 2 Tassen Caffé Crème programmieren. Eine manuelle Bedienung ist jedoch ebenso möglich: über die Sterntaste können Sie ihre individuelle Tassenfüllmenge selbst bestimmen. Die ECM Elektronika Profi verfügt zudem über ein vollautomatisches Reinigungsprogramm. Der Reiniger wird eingefüllt, eine einfache Tastenkombination gedrückt und die Brühgruppe wird automatisch gereinigt.

* Alle angegebenen Preise sind Endkundenpreise inkl. USt. (ggf. zzgl. Versand),
* * Alle angegebenen Lieferzeiten gelten beim Versand innerhalb Deutschlands und bei Lieferung mit DHL.
Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins finden Sie hier.