Ancap Espressine - Modelle und Pflege

Ancap Espressine mit Porzellanaufsatz

Bildquelle: B.Scheffold (Danuba)

Ancap Espressine: italienische Espressokocher mit Porzellanaufsatz - Modelle, Reinigung und Pflege

Letzte Aktualisierung: 04/2022

Ancap Espressine - italienische Herdkannen mit Porzellanaufsatz. Klassisch weiß, mit Dekor, mit Schraubgewinde oder als moka-a-porter

Ancap S.p.A. ist einer der großen italienischen Porzellanhersteller in Italien.
Das Sortiment des hochwertigen Feldspat-Porzellans umfaßt auch die traditionellen italienischen Espressokocher mit Porzellanaufsatz. Die Ancap Espressine sind in verschiedenen Modellen in verschiedenen Ausführungen und auch im passenden Dekor zu den Ancap Motivtassen erhältlich.
Besonders hervorzuheben ist auch die Pret-a-porter-Version der Ancap Espressokocher, bei denen der Porzellanaufsatz zum Servieren vom Kessel abgenommen werden kann.

Ancap Espressine gibt es in vielen schönen Modellen!

Die Ancap Espressine sind in neutralem Weiss, aber auch in hübschen Dekors passend zu den jeweiligen Motivtassen der Serie Edizione Espresso (Tassenmodell Edex) oder i colori di Giotto (Tassenmodell Giotto) erhältlich.

Für die einzelnen Modelle der Ancap Espressine bieten wir Ihnen die gängigsten Ersatzteile für Ancap Espressine an. Dies sind die jeweils passenden Deckel, Kessel, Filterplatten, Trichter und passende Dichtungen.
Deckel mit Dekor sind auf Anfrage erhältlich. Porzellanoberteile gibt es nicht einzeln nachzukaufen.

Mit der Ancap Espressine a-porter Espresso in der Porzellankanne servieren

Ancap Espressokocher gibt es auch als a-porter Ausführung. Bei diesen Espressine wird auf den Edelstahlkessel ein Aufsatz mit dem Steigrohr aufgeschraubt. Dieses Steigrohr reicht in den Porzellanaufsatz, sodass dort der Espresso wie gewohnt in die Porzellankanne fließt.

Das Porzellanoberteil kann so ohne Schrauben problemlos vom Edelstahlkessel abgehoben werden und zum Servieren ohne den Edelstahlkessel auf den Tisch gestellt werden.

Wie die Zubereitung mit der a-porter-Ausführung funktioniert und was die genauen Unterschiede zur klassischen Version mit Schraubgewinde sind, haben wir für Sie auf unserer Informationsseite Ancap Espressine Classic/a-porter zusammengestellt.

Die im Shop erhältlichen Ersatz-Edelstahlkessel sind auch für die a-porter Ausführung geeignet.

Ancap Espressokocher für Induktion

Für die Ancap Espressokocher gibt es Edelstahlkessel als Ersatzteile. Die hochwertigen 18/10 Inox Unterteile für die Ancap Espressokocher sind für die Ausführung 2 Tassen oder für die Ausführung 4 Tassen erhältlich.

Während die Edelstahlkessel für 2 Tassen fertigungsbedingt nicht für Induktion geeignet sind (Stand 12/2021),
können die Edelstahlkessel für 4 Tassen für alle Herdarten, also auch für Induktion, verwendet werden.

Für beide Edelstahlkessel gilt jedoch, dass sie sofort nach dem Aufsteigen des Espresso in den Porzellanaufsatz von der Heizquelle genommen werden müssen. Ein weiteres Erhitzen, z.B. zum Warmhalten des Espresso ist nicht zu empfehlen, da sich dadurch der der Kesselboden wölben, verformen und verfärben kann. Dieser Vorgang ist kann dann nicht mehr rückgängig gemacht werden.

Ancap Espressine: Modelle, Größen und verfügbare Ausführungen

Ancap Espressine für 2 Tassen sind (Stand 12/2021) nicht für Induktion geeignet. Filterplatte, Kessel und mittlerweile auch der Trichter sind aus Edelstahl.
Ancap Espressine für 4 Tassen sind für Induktion geeignet. Filterplatte, Kessel und der Trichter sind aus Edelstahl.
 
Das Steigrohr bei der a-porter-Ausführung ist aus Edelstahl. Lediglich der kleine, obere Aufsatz ist aus Aluminium. Dieser kommt jedoch kaum mit dem Kaffee in Berührung, da er die Kugel des Auslaufs nach oben drückt, sodass der Kaffee in den Porzellan-Aufsatz fließen kann.
 
Nachstehend eine Übersicht der verfügbaren Größen und Ausführungen der einzelnen Ancap Espressina-Modelle.
Ancap Espressina Aladino 4 Tassen

Bildquelle: B.Scheffold (Danuba)/ Ancap srl

Ancap Espressina Aladino

2 Tassen (Classic)
4 Tassen (Classic)

Ancap Espressina Cherie 4 Tassen

Bildquelle: B.Scheffold (Danuba)/ Ancap srl

Ancap Espressina Cherie

2 Tassen (Classic)
4 Tassen (Classic)

Ancap Espressina Golf 2 Tassen

Bildquelle: B.Scheffold (Danuba)/ Ancap srl

Ancap Espressina Golf

2 Tassen (Classic)
 

Ancap Espressina Ali Baba 2 Tassen

Bildquelle: B.Scheffold (Danuba)/ Ancap srl

Ancap Espressina Ali Baba

2 Tassen (Classic)
 

Ancap Espressina Darling 4 Tassen

Bildquelle: B.Scheffold (Danuba)/ Ancap srl

Ancap Espressina Darling

2 Tassen (Classic und a-porter)
4 Tassen (Classic und a-porter)

Ancap Espressina Nicole 4 Tassen

Bildquelle: B.Scheffold (Danuba)/ Ancap srl

Ancap Espressina Nicole


4 Tassen (Classic und a-porter)

Ancap Espressina Carina 4 Tassen

Bildquelle: B.Scheffold (Danuba)/ Ancap srl

Ancap Espressina Carina


4 Tassen (Classic und a-porter)

Ancap Espressina Giotto 4 Tassen

Bildquelle: B.Scheffold (Danuba)/ Ancap srl

Ancap Espressina Giotto

2 Tassen (Classic und a-porter)
4 Tassen (Classic und a-porter)

Ancap Espressina Pinocchio 2 Tassen

Bildquelle: B.Scheffold (Danuba)/ Ancap srl

Ancap Espressina Pinocchio

2 Tassen (Classic)
 

Reinigung von Ancap Espressine

Wir empfehlen die Reinigung der Espressine von Hand.
Bei der Reinigung der Ancap-Espressine in der Spülmaschine raten wir zur Vorsicht. Zwar ist der Porzellanaufsatz dafür sicherlich geeignet, jedoch ist im Fuss des Porzellanaufsatzes die Gummi- oder Silikondichtung befestigt, die in der Spülmaschine leiden wird, porös und damit undicht wird.
Deutlich empfindlicher ist jedoch die Verklebung des Schraubgewindes bei der Classic-Version. Diese kann sich lösen oder Teile können ausbrechen.
 
Daher empfehlen wir für die Reinigung der Ancap Espressine einen Kaffeefettreiniger, wie er auch zur Reinigung der Brühgruppe der Siebträger-Espressomaschinen verwendet wird.
Das Pulver können Sie in Wasser auflösen und darin die verunreinigten Teile schonend einlegen. Das Pulver kann auch für andere Zwecke in der Küche genutzt werden, z.B. zum Entfernen von Eingebranntem im Kochtopf. Bitte achten Sie darauf, Handschuhe zu tragen und die Oberflächen jeweils auf eine Eignung zu testen, da das Reinigungspulver sehr kraftvoll ist.

Pflege von Ancap Dichtungsringen und der Filterplatte

Für die Pflege der Espressokannen raten wir, wie bereits erwähnt, von der Reinigung in der Spülmaschine ab, da die Gummidichtungen und auch die Übergänge der Einsätze zum Porzellanoberteil in der Spülmaschine leiden können. Für das Entfernen der Kaffeefette empfehlen wir neben dem regelmäßigen feuchten Abwischen der Dichtungen die für Espressomaschinen üblichen Brühgruppenreiniger.
Obwohl die von uns angebotenen Ancap Silikondichtungen den Produktvorteil haben, die Kaffeefette weniger aufzunehmen, empfiehlt sich dennoch ein regelmäßiger Wechsel der Dichtungen, da sie sich mit der Zeit abnutzen und nicht mehr richtig abdichten. Dies ist verglichen mit den Standard-Gummidichtungen jedoch nicht so schnell der Fall.
Reinigen Sie auch die Filterplatte, v.a. auch die Unterseite der Filterplatte und den darunter befindlichen Teil der Porzellankanne regelmäßig. Unzugänglich unter dem Filtersieb sammeln sich hier ebenfalls Kaffeefette an, die den Kaffeegeschmack negativ beeinflussen.

Ancap Espressine mit Schraubgewinde und zum Aufstecken

Ancap Espressine gibt es in zwei Ausführungen:
- klassisch mit Schraubgewinde und
- als a-porter Version, bei der der Porzellanaufsatz auf den Kessel aufgesteckt wird und somit die Porzellan-Kanne abnehmbar ist.

Bei der Ausführung mit Schraubgewinde wird die Verschraubung in den Porzellanoberteil fest eingeklebt.
Wer gerne nur die Porzellankanne zum Servieren auf den Tisch stellen möchte, sollte sich für die Ausführung als a-porter entscheiden. Hier wird auf dem Kessel ein Steigrohr montiert. Auf dieses wird dann die Kanne aufgesteckt und kann nach der Espressozubereitung vom Kessel abgenommen werden.
Es ist keine Umrüstung von der Ausführung mit Schraubgewinde auf die Ausführung mit a-porter-Funktion möglich.
 
Die Unterschiede beider Ausführungen und die jeweilige Kaffee-Zubereitung haben wir auf unserer Informationsseite Ancap Espressina Classic/a-porter für Sie zusammengestellt.

Ancap Porzellankannen: verfügbare Ersatzteile

Für Ihre Ancap Espressine gibt es alle gängigen Ersatzteile für die Versionen für 2 Tassen und für 4 Tassen. Früher gab es auch andere Tassengrößen bei den Ancap Espressokochern, für die jedoch leider keine Ersatzteile mehr verfügbar sind. Es gibt:
- die Kessel für 2 und 4 Tassen (achten Sie bitte auf die Eignung für Induktion, die (Stand 12/2021) nur für die Kessel für 4 Tassen gegeben ist),
- die Dichtungen aus Gummi und aus Silikon, wobei wir wegen der besseren Eigenschaften die Silikondichtungen anbieten,
- die Trichter für 2 und 4 Tassen, wobei die 2-Tassen-Trichter mittlerweile auch in Edelstahl erhältlich sind,
- die Filterplatten für 2 und 4 Tassen, wobei wir für die 2-Tassen-Ausführung nur die Edelstahl-Ausführung anbieten.

Steigrohre für die a-porter-Version gibt es nicht als Ersatzteil oder für eine eventuelle Umrüstung. Diese müssten exakt in der Höhe ausgemessen werden, damit sie in den Porzellanaufsatz passen und dort abdichten, was in der Praxis oftmals Probleme bereitet.
Einzelne Porzellanaufsätze sind nicht erhältlich. Aus Sicherheits- und Dichtigkeitsaspekten werden diese von Ancap nicht einzeln angeboten. Vor dem Verkauf werden im Werk von Ancap alle Espressine auf ihre Dichtigkeit überprüft und daher nur komplett verkauft.
Auch für die pret-a-porter-Versionen gibt es den Porzellanaufsatz nicht einzeln nachzukaufen. Wie bereits erwähnt passt sonst ggf. das vorhandene Steigrohr nicht zum nachgekauften Porzellanaufsatz. Beides nachzukaufen übersteigt dann den Preis für die Neuanschaffung oder bereitet Kompatibilitätsprobleme. So bleibt beim Zerbrechen des Porzellanaufsatzes leider nur der Neukauf einer ganzen Espressine.

Zubereitungsmenge bei Ancap Espressine (2 Tassen / 4 Tassen)

Die Angabe der Zubereitungsmenge bei Herdkannen ist etwas irrtümlich, v.a. wenn man von einer "deutschen Kaffeetasse" ausgeht.
Während für uns eine Kaffeetasse (randvoll) ca. 150 ml Kaffee faßt, ist eine italienische Kaffeetasse eine Espressotasse mit ca. 60-70 ml (randvoll). Denn bei der Bezeichnung "tazze di caffè" ist als caffè der Espresso gemeint.

Bei einer Ancap Espressine für 2 Tassen ist daher von ca. 110 ml maximaler Füllmenge im Kessel, bei einer Ancap Espressine für 4 Tassen von ca. 220 ml maximaler Füllmenge im Kessel auszugehen (Füllmenge bis zur Unterkante des Sicherheitsventils am Kessel, mehr Wasser sollte nie in den Kessel eingefüllt werden). Zu beachten ist ausserdem, dass nach dem Espressobezug vom eingefüllten Wasser im Kessel noch ein wenig Rest im Kessel zurückbleibt.

Generell könnte bei einer Espressine für 4 Tassen weniger Wasser eingefüllt werden, sodass z.B. nur die Menge für 2 Tassen zubereitet wird. Um den Druck für die Kaffee-Extraktion richtig aufbauen zu können, funktioniert das in der Praxis jedoch nicht wirklich gut. Daher sollten Sie immer die vorgesehene Menge an Wasser einfüllen.
 
Der Trichter sollte jedoch immer mit derselben Menge an Kaffeepulver befüllt sein, da ansonsten der Gegendruck für die Kaffee-Extraktion nicht aufgebaut werden kann. Auch wenn das Kaffeepulver beim Durchströmen des Wassers noch etwas aufquillt: bei z.B. der Hälfte der eingefüllten Kaffeemenge würde das Kaffeemehl nicht den