E61 Brühzylinder und Edelstahlglocke

ECM Edelstahlglocke und E61 Brühzylinder

Bildquelle: ECM Manufacture GmbH

Vergleich von Standard Brühzylinder in der Faema E61 Brühgruppe mit der neuen Edelstahlglocke

Letzte Aktualisierung: 06/2024

Brühzylinder bzw. Glocke in E61 Brühgruppen

Der Brühzylinder oder die sogenannte Glocke sind das Herzstück einer jeden E61 Brühgruppe. In dieser Einheit befinden sich der sogenannte Gigleur und der zugehörige Metallfilter (in der Abbildung links in der geöffneten Standard-Glocke ist der Metallfilter zu sehen, in dem sich der Gigleur befindet)

Betrachtet man sich den Gigleur genauer, wird klar, dass dieses unscheinbar wirkende Bauteil eine entscheidende Rolle in der E61 Brühgruppe spielt. Seine Öffnung auf der oberen Seite ist gerade einmal 0,8mm groß. Diese Öffnung ist quasi der Engpass in der E61 Brüheinheit und dient daher auch zur Reduzierung des Wasserflusses in der Brühgruppe. Ohne diese Durchfluss-Reduzierung würde das Wasser viel zu schnell durch die Brühgruppe und damit auch durch den Kaffeepuck laufen. Für eine langsame und effektive Extraktion des Espresso ist der Gigleur daher mit entscheidend.

Klar ist auch, dass diese extrem kleine Öffnung schnell durch Verunreinigungen oder kleine Kalkbröckchen verstopfen kann. Dann geht nur noch ganz wenig Wasser hindurch oder im schlechtesten Fall geht gar nichts mehr. Daher schützt den Gigleur ein runder Metallfilter.

Bei einer Revision der E61 Brühgruppe sollten daher neben dem Austausch der Ventile und Dichtungen auch der Gigleur und Metallfilter kontrolliert und je nach Zustand ggf. ausgetauscht werden.

Brühzylinder bzw. Glocke im Detail:

Brühglocke bzw. Brühzylinder und Ersatzteile

Bildquelle: ECM Manufacture GmbH

Die Edelstahlglocken sind beide nur als komplette Einheit erhältlich.
Der darin enthaltene Gigleur und Metallfilter sind einzeln bestellbar

Abbildung links: ECM Edelstahlglocke
Abbildung mitte: Standard Brühzylinder (von oben zu öffnen), verchromt
Abbildung rechts: Profitec Edelstahlglocke

Pos.

ECM Artnr.

Artikelbezeichnung

 1


1a    P1000.1 ECM
1b    P1018.1 Profitec

Brühglocke bzw. Brühzylinder komplett
1a ECM Edelstahlglocke 
1b Profitec Edelstahlglocke 

 2

Teflondichtung oben

 3

Dichtung Glocke (schwarzer O-Ring für die Nut unten in der Glocke)

 4

Gigleur 0,8

5

Metallfilter für Gigleur

Unterschied Edelstahlglocke und Standard E61 Brühzylinder

Die Edelstahlglocke als auch der Standard E61 Brühzylinder haben im Prinzip denselben Aufbau. Ihr Unterschied liegt zum einen im Material. Die Edelstahlglocke ist - wie der Name vermuten lässt - aus reinem Edelstahl. Der Standard E61 Brühzylinder ist hingegen aussen verchromt. Ältere verchromte Ausführungen neigen dazu, mit der Zeit abzublättern. Das kennen Nutzer älterer Baureien evtl. schon von den Dampfdüsen, die mit der Zeit "rostig" werden. Hier löst sich die oberste Schicht ab und das darunterliegende Material kommt zum Vorschein (Rost ist das jedoch nicht wirklich). 

Aus diesem Grund - auch wenn neuere Verchromungen deutlich widerstandsfähiger sind und länger auf der Oberfläche haften - werden zunehmend Verchromungen vermieden.
ECM liefert aus demselben Grund auch messing- und kupferfarbene Achsen, von denen die glänzende Verchromung entfernt (bzw. erst gar nicht aufgebracht) wurde.
Auch die Filterträger können innen unterhalb des Siebes oder am Auslauf die Verchromung verlieren oder es bilden sich darauf unschöne schwarze Ablagerungen, die sich auch mit Gruppenreinigungsmittel und anderen Mitteln nicht entfernen lassen. Viele steigen daher auf Filterträger aus reinem Edelstahl um, da diese gut zu reinigen sind und keine Verchromung ablösen können - denn diese Verchromung könnte ja auch in das Kaffeegetränk gelangen.

Das war nun auch der Grundgedanke, den Brühzylinder aus reinem Edelstahl zu fertigen. Keine Verchromung mehr die sich ablösen kann, dafür eine glattere, besser zu reinigende Edelstahloberfläche, die für "reinen" Espressogenuss sorgt. Schwarze Beläge wie oben in der Abbildung auf der Standardglocke (links im Bild) zu sehen, sind daher im Gebrauch weniger stark ausgeprägt oder lassen sich bei der Revision der Brühgruppe besser entfernen.

Unterschiedlicher Aufbau von Edelstahlglocke und Standard E61 Brühzylinder

Während sich beim Standard E61 Brühzylinder die obere Verschraubung lösen lässt (siehe Abbildung) und dort der Gigleur und Metallfilter zugänglich sind, ist die Edelstahlglocke oben verschlossen.
Das Grundgewinde passt jedoch von beiden Ausführungen in die E61 Brühgruppe, sodass auch die neue Edelstahlglocke in ältere Baureihen eingesetzt werden kann. Es können also auch Geräte mit E61 Brühgruppe aus der Baureihe 1, 2 und 3 mit der Edelstahlglocke nachgerüstet werden.

Allerdings ist die obere Verschraubung abweichend, da die kleine Verschraubung fehlt. Abgesehen vom optischen Unterschied bleibt von der Funktionsweise aber in der Glocke alles unverändert. Die Edelstahlglocken von ECM und Profitec unterscheiden sich nochmals in der oberen Verschraubung. Die ECM Edelstahlglocke ist oben eher dick und bauchig, die Profitec Edelstahl-Glocke ist hingegen flacher und oben spitz.

Der innere Teil des Brühzylinders, in dem sich der Gigleur und Metallfilter befinden, ist mit einem Gabelschlüssel weiterhin zugänglich. Dazu ist im langen Zylinder eine Einkerbung für den Gabelschlüssel, sodass sich die obere Verschraubung ablösen lässt, um Gigleur und Filter zu reinigen oder auszutauschen.

Kaffeenudel.de
2024-06-13 16:23:00 / Ersatzteile und Fehlersuche ECM Explosionszeichnungen

Profitec Mühlenmodelle ProT64 - so finden Sie die passenden Ersatzteile für die Profitec Espressomühle ProT64


18.07.2024
Kaffeenudel.de

Profitec Mühlenmodelle ProM54 - so finden Sie passenden Ersatzteile für die Profitec Espressomühle ProM54


17.07.2024
Kaffeenudel.de

Pflege der E61 Brühgruppe - wie Sie mit dem täglichen Reinigungsritual die Brühgruppe in Schuß halten


18.06.2024
Kaffeenudel.de

Revision der E61 Brühgruppe - Tipps und Hinweise für die regelmäßige Pflege und für den Kauf der Verschleißteile


17.06.2024
Kaffeenudel.de

Gut, perfekt, noch besser - mit Flow Control Ventilen holen Sie das Beste aus Ihrer Espressomischung 


15.06.2024
Kaffeenudel.de

Das WDT Tool und die Geschichte der Perfektionierung der Espressozubereitung


14.06.2024
Kaffeenudel.de

Probleme mit den Ventilen auf dem Kessel: Fehlersuche bei Sicherheitsventil und Antivakuumventil


13.06.2024
Kaffeenudel.de

Vergleich von Standard Brühzylinder in der Faema E61 Brühgruppe mit der neuen Edelstahlglocke


13.06.2024
Kaffeenudel.de