Nudel- und Pastarezepte mit Brokkoli

Rezepte mit Brokkoli.


Brokkoli ist eine sehr gesunde Gemüsepflanze, die eng mit dem Blumenkohl verwandt ist. Sie stammt ursprünglich aus Kleinasien und war früher in Europa eigentlich nur in Italien bekannt.
In Europa wird Brokkoli hauptsächlich im westlichen Mittelmeerraum angebaut. In Italien ist es bevorzugt die Gegend um Verona.
Doch auch im heimischen Gemüsegarten läßt sich Brokkoli leicht anpflanzen - er ist allerdings nicht winterhart.
Brokkoli wächst ähnlich wie der Blumenkohl und bildet "Röschen" aus, die sich später zu Blütenständen entwickeln.
Die dunkelgrünen Köpfe werden dann geerntet, sobald die mittlere "Blume" gut ausgebildet ist und noch geschlossen ist. Man erntet die Köpfe mit ca. 10 bis 15 cm langem Stiel, denn dieser ist ebenfalls genießbar. Aus den Seitenknospen entwickeln sich dann weitere, jedoch kleinere Blütenköpfe, die später erneut geerntet werden können.

Die Zubereitung von Brokkoli


Brokkoli kann roh oder gegart verzehrt werden und zwar nicht nur die Röschen, sondern auch die zarten Blätter und die Stängel. Die Stängel werden von der äußeren, härteren Schicht befreit und können dann wie Spargel angerichtet werden oder werden in Stücke geschnitten mit den Röschen gegart.
Brokkoli ist sehr gesund, da er besonders reich an Mineralstoffen ist und auch viele Vitamine (z.B. Vitamin C) enthält. Allerdings sind viele dieser guten Inhaltsstoffe wasserlöslich, weshalb Sie bei der Zubereitung nur wenig Wasser verwenden sollten.
Um die vielen wertvollen Inhaltsstoffe nicht zu zerstören ist beim Brokkoli generell eine kurze Garzeit zu empfehlen. Dämpfen Sie ihn kurz oder braten Sie ihn nur kurz an, damit er seinen Biß behält.

Rezeptideen mit Brokkoli


Brokkoli kann gut als Beilage in gemischtem Pfannengemüse oder in Saucen für Nudeln oder zu Reis serviert werden. Brokkoli kann aber auch alleine, z.B. in Butter geschwenkt und mit gerösteten Mandelblättern verfeinert als Beilage serviert werden oder mit Knoblauch und Sojasauce asiatisch angerichtet werden. Kombiniert mit Nudeln gibt es auch viele leckere Salate mit Brokkoli.
Rezeptübersicht seitenanfang

Nudel-Salat mit Brokkoli

Zutaten für 4 Personen:

400 g Fusilli
(Spirelli, gedrehte Nudeln)
Olivenöl, Salz,
3 Koblauchzehen,
2 Frühlingszwiebeln,
1 fein gehackte rote Paprika,
1 Bund Schnittlauch und
1/2 Bund Basilikum fein geschnitten,
600 g Brokkoliröschen,
50 g grob geriebener Parmesan,
1 TL Senf, 6 EL Balsamico-Essig,
12 EL Olivenöl,
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Nach Belieben Kräuterzweige und Kapern

Zubereitung:

Die Pasta in Salzwasser al dente kochen und kalt abschrecken. Das Wasser abschütteln und die Pasta in eine Schüssel geben.
Die Brokkoliröschen kurz blanchieren, so, dass sie noch knackig sind.
Die Zwiebel in feine Streifen schneiden und zusammen mit dem fein gehackten Knoblauch, dem Brokkoli, dem Paprika, sowie dem Schnittlauch und dem Basilikum zu den Fusilli geben.
Für das Dressing den Senf mit dem Essig und dem Öl vermengen. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle pikant würzen und mit Parmesan zu den Nudeln geben.
Gut mischen, nochmals nachwürzen und in Salatschalen servieren. Nach Belieben mit Kräuterzweigen und einigen Kapern garnieren.
Rezeptübersicht seitenanfang
* Alle angegebenen Preise sind Endkundenpreise inkl. USt. (ggf. zzgl. Versand),
* * Alle angegebenen Lieferzeiten gelten beim Versand innerhalb Deutschlands und bei Lieferung mit DHL.
Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins finden Sie hier.